Softwareberichte melden, einfach und effektiv!

Von Eva Eckle

FASTER Software – 23. November 2011
Das Hauptziel eines Berichts ist es, ob Fehlermeldung oder der einer neuen Anforderung, den Programmierern, den Fehler oder die Anforderung »mit den eigenen Augen« sehen zu lassen. Sprich, je genauer die Anweisungen, umso effektiver wird die Kommunikation sein und spart damit viel Zeit und Nerven – auf beiden Seiten.

Hamburg/Neu Wulmstorf – Um die Kommunikation der  Softwareberichte für beide Seiten so effektiv wie möglich zu gestalten, haben wir hier auf der FASTER Webseite für Sie ein Formular integriert, indem sie einfach und nach unseren Vorgaben Ihre Berichte an uns weitergeben sollten. Diese werden dann direkt in das »FASTER-Issue-Tracking-System« eingetragen und wir werden entsprechend effektiv reagieren.

Versuchen Sie genau auseinander zu halten, was die tatsächlichen Vorkommnisse waren und was Ihre Interpretationen und Spekulationen sind. Diagnostizieren Sie gerne das Problem selbst. Wichtig für uns ist aber vor allem,  dass Sie uns stets die Symptome des Ausfalls sowie die tatsächlichen Vorkommnisse exakt erläutern.

Beschreiben Sie, was Sie sahen und auch, was Sie zu sehen erwartet haben. Erläutern Sie die Fehlermeldungen, vor allem dann, wenn sie Nummern enthalten.

Das allerwichtigste ist: Schreiben Sie klar und seien Sie präzise. Lieber zu viel als zu wenig.
Softwareentwickler lieben Genauigkeit!

Gerne verweisen wir an dieser Stelle auf die Webseite von Simon Tatham; seines Zeichens Berufsprogrammierer und Programmierer freier Software. Er hat sich dort mit viel Herzblut und äußerst ausführlich dem Thema »Wie Sie Softwareberichte melden sollten« gewidmet. http://www.chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/bugs-de.html

In diesem Sinne: Bei Auftreten von Fehlern und Vorkommnissen jeder Art nutzen Sie das FASTER-Formular oder kontaktieren Sie ihren zuständigen Softwareentwickler.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie es uns zeigen sollten:
Zum FASTER Problembericht-Formular